BAQMaR sagt: „Let’s make our industry COOL again!“ Finde ich auch!

0

Und dafür hat Tom auf der Seite des BAQMaR eine schöne Videozusammenstellung der aus seiner Sicht wichtigsten Trends oder besser gesagt Herausforderungen an die Branche zur Diskussion gestellt.

Hier sind seine Fragen / Thesen:

1. How can we as marketing researchers help brands to reach ‚brand excellence‘ and to stand out? And how do researchers need to adapt their toolbox to dig for the brand’s gold?
2. What parts of market research/data mining can be automated? And when is an external consultant/researcher needed within a company?
3. How are we going to gain the skills to become real consultants?
4. Is there a manner to bring insights to the board room in a COOL and more impactful way?
5. How could we attract bright and talented graduates to come and work in our industry? How could we make our industry more COOL to work in?
6. How will involving customer feedback on an ongoing basis change the way we do our job? (research communities, social media monitoring, … = constant feedback loops)
7. Will the 2 (MARKET RESEARCH VS. MARKETING) merge in the near future? Or is there a need for a clear separation?
8. What about privacy on the net? Is it ethic to scrape whatever we want/like?
9. How can we embed ‚data mining‘ into customer insights departments? How to better fuse it with other research data in order to generate better insights?
10. What will the future bring? What to bet on and what not?

Fast schon „natürlich“ gibt es zu jedem der Thesen eine Diskussion auf LinkedIn. Ich habe mir zu drei von den Herausforderungen Gedanken gemacht und kommentiert (hier, hier und hier…)

Ich finde manche Themen sehr interessant und für die gesamte Branche von entscheidender Wichtigkeit.
Und ich sehe, dass durch solche Beiträge die Diskussionen langsam in Gang kommen.

Ja, langsam. Aber das hat Gründe.

Und die Gründe haben wir hier im FOYER im Rahmen unseres Researchs für unsere Postersession auf der GOR 10 erforscht. Sehr interessant, kann ich schon sagen, aber dazu demnächst mehr hier.

Was sagt Ihr zu den Challenges aus Belgien? Welche These besonders wichtig, welche ist vielleicht auch Quatsch? Welche fehlen?
Wie gefällt Euch die „ethnografische“ Anmutung der Aufbereitung?

Kommentare erwünscht und Austausch garantiert….

Share

Über den Autor

Marktforschung mit Leidenschaft mit jeder Menge Erfahrung wie Research für Marketing, Strategie und R&D nutzbar gemacht wird

Comments are closed.